Einsatzbericht 18./19.12.2021

Mit zwei vollbeladenen Fahrzeugen ging die letzte Fahrt des Jahres in die betroffenen Gebiete. Für Stefan ging es zuerst nach Sinzig, um sich eine Wohnung von einer teilweise betroffenen Person anzugucken (Wohnung nicht direkt betroffen, angeblicher Einbruch). Nach Rücksprache mit Helfern vor Ort stellte sich heraus, dass es kein Einbruch gab und die Türe im Zuge der Evakuierung eingetreten wurde. Auch andere Aussagen sollen nicht der Wahrheit entsprechen, deshalb sehen wir von weiterer Unterstützung dieser Person ab. Von dort ging es zwecks einer Spendenlieferung zu Schrittchen für Schrittchen e.V. und zur Sichtung der Schäden bei einer betroffenen Familie. Hier wurden die Malteser in NRW informiert und weitere Schritte eingeleitet. Der dritte Stopp war in Mechernich, um kostenfrei 2 Bautrockner auszuliefern. In Bad Neuenahr-Ahrweiler, Walporzheim und Dernau wurden ebenfalls diverse Spenden geliefert. In Kreuzberg führte Stefan mit betroffenen Personen, sowie der Ortsvorsteherin Gespräche und besichtigte mögliche Stellen für die Umsetzung von Hochwasserschutzmaßnahmen. Die ersten Stopps für Nuggele und Leo waren im Landkreis Ahrweiler und Sinzig, um Spenden bei Privatpersonen abzuliefern. Von dort ging es nach Weilerswist und Euskirchen, um ebenfalls einige Privatpersonen zu versorgen. Anschließend wurde das Verteilzentrum in Zülpich und Eschweiler angesteuert, um ebenso Hilfsgüter abzuliefern. In Eschweiler wurde der Kontakt zu Gaby Malü hergestellt, um weitere Anfragen direkter beantworten zu können.Die letzte Station des Tages war in Heinsberg bei Notfelle Kunterbunt, um Tierfutter abzugeben. Nach einem Gespräch über fehlende Unterstützung bei der Wiederherstellung der zerstörten Häuser ging es nach Altenahr-Kreuzberg, um im Langasthof Weihs zu übernachten. Am nächsten Tag ging es für Stefan nach Euskirchen zur Besichtigung eines betroffenen Wohnhauses. Hier wird ein Gutachter benötigt, um weitere Maßnahmen zu ergreifen. In Erftstadt wurde mit einem Flutkoordinator und anderen Helfern Gespräche geführt.Nuggele und Leo lieferten in Schuld drei Bautrockner ab und fuhren dann weiter zum Gnadenhof Herzschlag in Rittersdorf für Futterspenden. Damit war die Fahrt beendet und es ging zusammen wieder nach Hause.

Aktion für Kreuzberg/Ahr

🙏Wir suchen speziell nach Baustoffen, Handwerkern, Fachleuten, Spediteuren, Logistikern und allen, die uns helfen können, die Häuser der von der Flut betroffenen Menschen in Kreuzberg/Ahr zu sanieren. 💪

Dieser Aufruf erfolgt in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Region Stuttgart, Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e.V.

Alle weiteren Infos hierzu halten wir auf der „Kreuzberg-Seite“ aktuell.

Flyer als PDF zum Download


Nächste Touren in Vorbereitung

Unser Team bereitet gerade 2 Touren vor. Die Erste Tour wird am Donnerstag 09.09. starten, die zweite Tour startet am Montag 13.09.

Wir fahren Sammelstellen/Verteilzentren an, die an Betroffene weiter verteilen. Es können auch – je nach Bedarf – Pakete vorbereitet werden (z.b. Spezialnahrung für Eure Fellnasen)

Bitte meldet Euch, wir helfen gerne!

Update: Aktuell geplante Touren findest Du immer hier: Fluthilfe Termine

Hochwasser in Trossingen

Für uns eine mittlere Katastrophe. Der Talbach ist bei dem Gewitter heute Mittag über die Ufer getreten und hat unsere Katzenauffangstation geflutet. Die zwei Kater, die unten sind, konnten sich auf den Catwalk retten. Unsere Karin hat alles entdeckt, und sofort sind mehrere Helfer runter und haben versucht zu retten, was zu retten ist. Alles, was nicht aus Plastik oder Metall ist, ist hinüber. Sämtliche Kratzbäume und Bettchen sind nicht mehr zu gebrauchen. Wir haben jetzt riesige Angst, dass uns der Boden durch die Unterspülung komplett kaputt geht. Leider sind in unserer Gebäudeversicherung Hochwasser, Starkregen, Hagel und Überschwemmung nicht enthalten. Wir möchten ganz herzlich um Hilfe bitten, damit wir wenigstens das Nötigste kaufen können. Streu und Futter ist leider auch unbrauchbar. Gerne nehmen wir auch Sachspenden an. Spenden bitte per Paypal info@tierschutzverein-trossingen.de oder auf unser Konto bei der Trossinger Volksbank IBAN 79642923100027992004
 
Originabeitrag:
 

Spendenaktion gestartet

Die Hundetafel Tübingen und ein paar weitere Initiatoren starten eine Spendenfahrt ins Katastrophengebiet. Alles ist gerade in der Planungsphase; wer etwas beisteuern möchte, darf sich gerne bei uns melden.


Wir bringen Hilfsgüter in Hochwassergebiet und können Notfälle nach Süddeutschland bringen, z. B. auf Pflegeplätze etc. Bitte teilt den Beitrag! Wie gesagt, wir planen gerade…. Alle Details kommen in den nächstenTagen.

Wir sind sehr betroffen über die katastrophalen Auswirkungen der Unwetter.
Wir trauern um die vielen Toten, ob Mensch, ob Tier und fühlen mit den Hinterbliebenen.
Vor allem wollen wir jetzt in erster Linie praktische Erste Hilfe leisten:
Nächsten Samstag, 24.07.2021 fährt ein Transporter vom Tierheim Tübingen runter ins Rheinland.
Bis Freitag,  um 16.30 Uhr können im Tierheim Tübingen Sach- und Geldspenden persönlich abgegeben werden.
Vor allem denken wir dabei an: Kleidung (für Kinder und Erwachsene), Spielzeug, Decken, Bettwäsche, Handtücher, Hygieneartikel, Kaffee, Hunde- und Katzenfutter… u.s.w.
Vielleicht finden sich auch noch Gaskocher, Kaffeemaschine(n), Haushaltsgegenstände.
Können wir auf Eure Hilfe zählen? Für jede Spende sind wir sehr dankbar…. Stephan Götz
Spendenkonto: XXXX
XXX
DEXXX
BIC:XXXX
Verwendungszweck : Hochwasser
Spendenquittungen können ausgestellt werden

Update Oktober 2021: Das Spendenkonto wurde aus dem Beitrag entfernt, da es nur temporär zur Verfügung stand.